Als Spion auf geheimer Mission

Als Spion auf geheimer Mission đŸ•”đŸ»â€â™‚ïž

Ich durfte wÀhrend eines Design-Praktikums zur BASF fahren und das Webdesign einer Produkt-Website prÀsentieren.

Ich war aufgeregt.

Der Projektleiter Michael fuhr ĂŒber die Autobahn. đŸ›Łïž
Kurz vor der Einfahrt zum FirmengelÀnde suchte ich nach meinen Personalausweis.

Schock!

Ich hatte meinen Geldbeutel in der Agentur liegen lassen. Michael hatte mich vorher noch erinnert, dass wir nur so rein kommen.

Michael schmiedete einen Plan:
âžĄïž Gelassen bleiben
âžĄïž Ich sollte mich im Autositz unsichtbar machen und nach hinten lehnen
âžĄïž Er wollte einfach zĂŒgig reinfahren und beim Vorbeifahren seinen Ausweis vorzeigen.

Ich fĂŒhlte mich wie ein Spion in seiner verdeckten Mission. đŸ„ž

Der Plan war gut, aber dem WĂ€chter war es egal.
Er entdeckte mich und winkte uns sofort raus: „Ohne Perso kommt man nicht rein“ 😄

Es folgte kurzerhand Plan B:
Wir trafen uns mit allen Beteiligten in einem CafĂ©, wenige hundert Meter vom Eingang entfernt. 😎

Dank der Pandemie finden solche aufregenden Termine nur noch selten statt.
Ich vermisse es.

Wann warst du zuletzt auf verdeckter Mission unterwegs?

#webdesign #praesentation #meeting #jamesbond #thoennesdesign

Sebastian Thönnes, Webdesigner und User-Interface-Designer

Über den Autor:
Sebastian Thönnes

Hallo, ich bin Sebastian Thönnes. Großartiges Webdesign ist mein Element. Hier schreibe ich ĂŒber die Themen Webdesign, User-Experience Design und User-Interface Design. Außerdem schreibe ich ĂŒber persönliche Erfahrungen und meine Learnings. Ich liebe Design, Espresso und im Winter Ingwer-Zitrone-Shots.