Das hätte ich gerne schon früher gewusst! Teil 3 😁

Statt eines Weihnachtskalenders – mein Geschenk an euch:
12 Learnings, die ich als Design-Freelancer gerne schon im Studium erfahren hätte. Natürlich konnte ich mir diese Learnings nur durch eigene Erfahrungen zu eigen machen.
Heute: Learning 7–9:🔕 Fokus ist alles
Wer am Ende des Tages unzufrieden seinen Arbeitsplatz verlässt, ohne das Gefühl was gearbeitet zu haben, der hat ohne Fokus vor sich hin gearbeitet. E-Mails, Anrufe, Notifications kämpfen um deine Aufmerksamkeit. Alles deaktivieren, fixe Fokus-Zeiten einrichten, dann läuft die Sache und ich bekomme in wenigen Stunden richtig viel gebacken.

💰 Läuft bei dir? Läuft auch beim Finanzamt
War ein Jahr richtig gut, dann freu dich nicht zu früh. Das Finanzamt hält spätestens bei der nächsten Einkommenssteuererklärung die Hand auf. Nicht nur für das vergangene Jahr, sondern auch noch für das laufende Jahr. Steuer-Rücklagen lassen sich einfach bilden, indem man das sich Puffer auf dem Konto parkt.

☕ Kaffee ersetzt keine Mediation
Irgendwann trank ich zu viel Kaffee: Ich war nur noch nervös und unruhig. Das Koffein hat nicht mehr gewirkt. Eine 10-minütige Meditation während des Mittagstiefs hilft mir länger durchzuhalten und danach den Nachmittag gefühlt neu zu starten

#webdesign #learnings #thoennesdesign

Sebastian Thönnes, Webdesigner und User-Interface Designer und Autor dieses Blogs

Über den Autor:
Sebastian Thönnes

Hallo, ich bin Sebastian Thönnes. Großartiges Webdesign ist mein Element. Hier schreibe ich über die Themen Webdesign, User-Experience Design und User-Interface Design. Außerdem schreibe ich über persönliche Erfahrungen und meine Learnings. Ich liebe Design, Espresso und im Winter Ingwer-Zitrone-Shots.