Wie erklĂ€re ich Webdesign meiner Oma? đŸ§“đŸ»

Neulich klopfte meine Nachbarin an meiner BĂŒrotĂŒr. Sie ist Ü70 und lebt in einer Wohnung ĂŒber meinem BĂŒro. Mit einem Computer-Problem kam sie zu mir. Sie sagte „weil Sie ja was mit Computern machen.” 😀

Ich versuchte ihr zu erklÀren, was ich mache. Es fiel mir schwer keine Fachbegriffe einzusetzen.

Ich konnte ihr Problem lösen und trotzdem helfen.

Wie beschreibe ich in einfachen Worten, was ich tue?

âžĄïž Ich bin Webdesigner. Ich gestalte das Aussehen von Internetseiten. Ein Webdesigner muss Ideen haben und sich in die Köpfe der Besucher:innen hineinversetzen. Ich trage dafĂŒr Sorge, dass Internetseiten nĂŒtzlich, verstĂ€ndlich, funktional und unterhaltsam sind.

Das geht sicher noch besser – und kĂŒrzer. 😁

Wie erklĂ€rst du deiner Oma deine Dienstleistung? đŸ€”

#einfachesprache #webdesign #thoennesdesign

Sebastian Thönnes, Webdesigner und User-Interface Designer und Autor dieses Blogs

Über den Autor:
Sebastian Thönnes

Hallo, ich bin Sebastian Thönnes. Großartiges Webdesign ist mein Element. Hier schreibe ich ĂŒber die Themen Webdesign, User-Experience Design und User-Interface Design. Außerdem schreibe ich ĂŒber persönliche Erfahrungen und meine Learnings. Ich liebe Design, Espresso und im Winter Ingwer-Zitrone-Shots.