Feedback like a Pro!

Jeden Tag habe ich mit Korrekturen und Anmerkungen an meiner Arbeit zu tun. Entweder erhalte ich Anmerkungen zu meiner Arbeit, oder ich gebe an Dev Anmerkungen weiter.

Damit auch dieser Teil der Arbeit zum Vergnügen wird, habe ich ein paar Tipps gesammelt.

Dazu gibt es eine kleine Vorgeschichte:

Vor 10 Jahren arbeitete ich mit einem Unternehmer zusammen, der sehr ungern am Rechner arbeitete. Wenn er mir Website-Feedback oder Korrekturen zukommen ließ, dann immer auf sehr altmodische Art.

Zunächst druckte er die Website aus. Dann schrieb er die Korrekturen mit der Schreibmaschine auf ein Blatt. Er collagierte beides und brachte es auf ein DIN A4 Papier. Manchmal zeichnete er noch Linien mit handschriftlichen Linien ein.
Anschließend versuchte er es mir zu faxen. Da ich kein Fax besaß, sendete er mir die Korrekturen auf dem Postweg.

Das klingt alles sehr umständlich, ich fand es aber irgendwie charmant. Außerdem waren die Änderungen immer sehr überschaubar und eher selten.

Seitdem habe ich schon viele verschiedene Möglichkeiten der Korrektur kennen gelernt.

Hier sind meine 3 Tipps für die Zusammenarbeit mit anderen Dienstleistern auf digitalem Wege.

👉 3 Tipps für bessere Feedback-Schleifen.

1️⃣ Beschreibe es und füge ein Bild hinzu! Ein Screenshot sagt mehr als Tausend Worte. Auch wenn es mehr Arbeit bedeutet, es hilft ungemein zu verstehen um was es geht.🖼️

2️⃣ Ist etwas unklar? Sprechen hilft! Manche Themen kann nur direkt besprechen und gemeinsam eine Lösung finden. 🗣️

3️⃣ Arbeite in Phasen und hole Feedback. Ich beende z.B. die Konzept-Phase und habe vorher alle Anmerkungen mit einfließen lassen. Dabei arbeite ich vom Groben (Website-Konzept), bis ins kleinste Detail (technische Umsetzung). 👨🏼‍💻

Bei der Formulierung von Feedback versuche ich sehr genau zu sein und eine andere Perspektive einzunehmen.

Statt: “Element höher und blaue Farbe verwenden”
besser: margin-top: 1rem; Color: #457894;

Wie verbesserst du deine Feedback-Schleifen?

#webdesign #feedback

Sebastian Thönnes, Webdesigner und User-Interface Designer und Autor dieses Blogs

Über den Autor:
Sebastian Thönnes

Hallo, ich bin Sebastian Thönnes. Großartiges Webdesign ist mein Element. Hier schreibe ich über die Themen Webdesign, User-Experience Design und User-Interface Design. Außerdem schreibe ich über persönliche Erfahrungen und meine Learnings. Ich liebe Design, Espresso und im Winter Ingwer-Zitrone-Shots.