Webdesign muss nicht schön sein, sondern funktionieren. 🌟🛑

Was oft vergessen wird: Webdesign hat verschiedene Dimensionen fĂŒr den Erfolg einer Website. Es fokussiert sich nicht nur auf die Ästhetik, sondern auch auf die FunktionalitĂ€t.

Das Ziel der Website muss im Vordergrund stehen. Konvertiert die Website? Ist das Ziel klar definiert und erreichbar? 🏁

Du hast eine hĂŒbsche Seite? Toll, aber ist sie auch effektiv? Ich habe mehrere „schöne“ Sites gesehen, die einfach nicht funktionierten. Unklarheit ĂŒber das Ziel, keine klaren Konversionswege – sie sind in Schönheit gestorben.

Und das sage ich als Dipl. Designer 😅

Eine Website ohne klares Ziel ist eine Verschwendung. Es ist schwer, sich ein Ziel zu setzen, aber es ist der SchlĂŒssel zum Erfolg deiner Website.

Design spielt eine Rolle. Es erzeugt den ersten Eindruck, hilft dabei, deine Marke zu prĂ€sentieren – ob nun als Premium oder Billigangebot. Aber am Ende des Tages muss die Seite funktionieren. Sie muss Kunden und Interesse generieren. ✅

Was fehlt Websites, die nicht Funktionieren?

Ohne Usertests mit der konkreten Zielgruppe baust du Websites auf Basis deiner Annahmen oder auf Basis der Vorgaben deiner Stakeholder. Ich durfte vor wenigen Wochen an einem Usertest mitarbeiten. Kannst du dir nicht denken, mit was die Tester:innen alles Probleme hatten. 🙈

👉 Was hĂ€ltst du fĂŒr wichtiger: Design oder Funktion?

webdesign thoennesdesign usertest

Sebastian Thönnes, Webdesigner und User-Interface-Designer

Über den Autor:
Sebastian Thönnes

„Er ist ein genialer KĂŒnstler.“

Sagt zumindest meine Grundschullehrerin! 😁

Wo wir gerade so nett im GesprÀch sind: Hi, ich bin Sebastian!
Web- und UI-Designer.

Und eben genialer KĂŒnstler. Klar.

Als Kind habe ich schon die Welt mit Matschburgen verschönert – heute mache ich genau das mit Webseiten.

Ich begann 2001 mit meiner Website-Premiere samt Hamster-Dance-GIFs und dazugehörigem Sound. Ein Meisterwerk!

Und auch, wenn die Hamster-Dance-GIFs heute fehlen, bin ich nach wie vor begeistert von Web- und UI-Design. Von den Möglichkeiten.

Dem Privileg, gestalten zu dĂŒrfen.

Ich kann 08/15-Leistungen dabei nicht ab, setze immer auf IndividualitÀt.
Und prÀsentiere auch nur das, wohinter ich zu 100 % stehe.