Wie funktioniert eine gelungene Nutzerführung? Phase 4: Emotionalität ❤️ 💰

Jetzt befindet sich mein Einkauf Warenkorb bzw. ich habe meine Entscheidung gefällt. An diesem Punkt bin ich empfänglich für günstiges Zubehör bzw. weitere Leistungen.

Low-involvement Produkte benötigen keine großen Entscheidungen, sie werden nach Gefühl gekauft.

Nach dem Erwerb eines teuren Produkts oder einer teuren Leistung geht der Kauf eines Zubehörartikels einfach von der Hand.

Beispiele für Low-involvement Anreize:

👉 Eine Garantieverlängerung wird optional beim Kaufprozess angeboten

👉 Nach Buchung eines Online-Kurses bekomme ich ähnliche Kurse mit Vergünstigung angeboten

👉 Nach Live-Gang der Website, buche ich das Website-Sorglos-Pflege und Wartungspaket direkt im Anschluss

👉 Wer gerade viel Geld für ein Notebook ausgegeben hat, scheut sich nicht 200€ für eine Tasche zu investieren

👉 Nach dem Kauf einer App bekomme ich Rabatt für andere Software-Pakete des Herstellers

❓ Seid ihr auch schon einmal Low-involvement Käufen verfallen?

#nutzerfuehrung #emotionalitaet #webdesign #thoennesdesign

Sebastian Thönnes, Webdesigner und User-Interface Designer und Autor dieses Blogs

Über den Autor:
Sebastian Thönnes

Hallo, ich bin Sebastian Thönnes. Großartiges Webdesign ist mein Element. Hier schreibe ich über die Themen Webdesign, User-Experience Design und User-Interface Design. Außerdem schreibe ich über persönliche Erfahrungen und meine Learnings. Ich liebe Design, Espresso und im Winter Ingwer-Zitrone-Shots.